Am Sonntag, den 10.Oktober fand unsere diesjährige Herbstwanderung statt. Um 8:30 Uhr ging es pünktlich los. Mit dem einzigen Doppeldeckerbus mit Keller (T.Keller, der Busfahrer) ging es nach Burrweiler in der Pfalz, wo Walter Lorenz eine Rundwanderung für uns ausgesucht hatte.


Obwohl sich die Sonne nicht wirklich durchringen konnte für uns zu scheinen, so hatte doch zumindest der Regen genug Respekt vor unserer traditionsreichen Wanderung um den ganzen Tag fern zu bleiben.


Also machten wir uns gutgelaunt von Burrweiler an den doch recht anspruchsvollen Aufstieg zur St. Anna Kapelle. Da dies einige Wanderer doch schon sehr hungrig und vor allem durstig machte, war die erste Vesperpause in der St. Anna Hütte angesagt.


Frisch gestärkt nahmen wir danach den nächsten Anstieg in Angriff hinauf zum Aussichtspunkt Wetterkreuz, der einen weiten Blick über die Pfalz bietet.
Von dort aus ging es auf weniger anstrengenden Wegen hinüber zur Trifelsblick-Hütte, die wie der Name schon sagt, den Blick auf den Trifels und seine benachbarten Gipfel bietet.


Dort wurde die Mittagspause abgehalten und von Manchen nicht nur Energie getankt. Entsprechend ging es danach mit sicheren und bei Einigen auch weniger sicheren Schritten zurück Richtung Burrweiler.


Von dort aus ging es für die Nicht-Ausgelasteten zu Fuss und für den Rest mit dem Bus weiter zur letzten Station der Wanderung im Nachbarort Flemlingen. Dort fand der Abschluss im traditionellen Weingut Marienhof statt, wo wir mit gutem Essen, hervorragenden Weinen und einigen pfälzischen Witzen und Ankedoten vom Gutsbesitzer unterhalten wurden.


Nachdem alle den Rückweg zum Bus mehr oder weniger schnell und souverän gemeistert hatten, machten wir uns gegen 19:00 Uhr auf den Heimweg. Mit einer denkwürdigen Rede wurden wir auf der Heimfahrt von unserem Wanderwart Walter Lorenz verabschiedet.